Men speak out #3

Über die Kunst, auch politische Geschichte mal sportlich zu sehen

Aus radikaler (kommunistischer, anarchistischer oder autonomer) Perspektive erscheint die jüngere Geschichte als ein einziges Jammertal, denn die Überwindung des Kapitalverhältnisses ist ausgeblieben.

Versetzen wir uns jedoch in die Perspektive mancher, heute älterer Feministinnen, erscheint die Geschichte in einem anderen Licht, denn sie haben es vollbracht, eine sowohl zeitlich als auch in ihren Herrschaftsmechanismen ungleich mächtigere Formation anzuknacksen, das Patriarchat.

Zur Debatte steht mithin eine nicht unwesentliche Geschichtsrevision, die wir unter dem Motto zusammenfassen und zum Ausdruck bringen könnten: „Gratulation, Ladies, der Punkt geht an euch!“

all gender, offenes Treffen

Dienstag 29.01.2013 17h